Erhaltungsarbeiten


Erhaltungsarbeiten
f, pl
текущий ремонт

Немецко-русский словарь по цементу, бетону и железобетону. - М.: Государственное издательство литературы по строительству, архитектуре и строительным материалам. . 1962.

Смотреть что такое "Erhaltungsarbeiten" в других словарях:

  • Erhaltungsarbeiten — ⇡ Streik …   Lexikon der Economics

  • Schnee- und Lawinenschutzanlagen — (paraneiges; paranieve) sind Anlagen zum Schutz gegen Schneeverwehungen und Schneeverschüttungen. Schneeverwehungen (enneigements, snowdrifts) können in hohem Maße dem Betrieb, keineswegs aber dem Bestand der Bahnen gefährlich werden. Sie treten… …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

  • Caerphilly Castle — p3 Caerphilly Castle Alternativname(n): Castell Caerffili …   Deutsch Wikipedia

  • Castell Caerffili — p3w1 Caerphilly Castle Alternativname(n): Castell Caerffili …   Deutsch Wikipedia

  • Klosterkirche Uetersen — Die Kirche von Nordosten Die sogenannte Klosterkirche (Bauzeit: 1747 bis 1749) in Uetersen in Schleswig Holstein liegt im Bereich des adeligen Damenstiftes, eines ehemaligen Zisterzienserinnenklosters. Zum Zeitpunkt der Erbauung war das Kloster… …   Deutsch Wikipedia

  • Zwinger (Dresden) — Luftbild des Zwingers Zwingerhof, Blick zum Wallpavillon …   Deutsch Wikipedia

  • Gerüste — (scaffolds; échaffauds; armature) sind Tragkonstruktionen, die bei der Neuausführung von Bauwerken oder bei Erhaltungsarbeiten an diesen, vorübergehend zur Aufstellung gelangen, z.B. bei Ausführung von Gründungsarbeiten (s. Gründung), zur… …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

  • Altendorfer Erbstollen — Andere Namen Altendorfer Erbstolln Abbau von Steinkohle Betriebsbeginn 1722 Betriebsende 1855 Nachfolgenutzung Konsolidierung zur Zeche Altendorf Tiefbau …   Deutsch Wikipedia

  • Aichdorf — Wappen Karte …   Deutsch Wikipedia

  • Apolda — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Arnold Wolff — im Dachstuhl des Kölner Doms am 18. Oktober 2003 Arnold Wolff (* 26. Juli 1932 in Wevelinghoven, Kreis Grevenbroich) ist ein deutscher Architekt und arbeitete als Kölner Dombaumeister. Ab 1954 studierte er Architektur an der RWTH in Aachen, wo er …   Deutsch Wikipedia